Dysarthrie

Eine Dysarthrie / Dysarthrophonie ist eine erworbene Sprechstörung, die nach einer Schädigung des Gehirns auftreten kann.


Ursachen _ Dysarthrie

  • Neurologische Faktoren (z.B. Schlaganfall / Hirnblutung / Hirntumor / Schädel-Hirn-Trauma / Morbus Parkinson / ALS / Multiple Sklerose)

Symptome _ Dysarthrie

Bei einer Dysarthrie / Dysarthrophonie sind die Sprechbewegungen eingeschränkt. Dies kann sich in einer Schwächung, Verlangsamung sowie falschen Koordination der Sprechmuskulatur (Zunge / Lippen / Kiefer) oder der Atmungsmuskulatur äußern. Des Weiteren ist die Stimmgebungsmuskulatur (Kehlkopf / Stimmbänder) beeinträchtigt.

Merkmale der Artikulation können sein:

  • Leise, monotone, undeutliche Sprechweise
  • Fehlerhafte Lautbildung
  • Veränderte Sprechmelodie (Prosodie)
  • Verlangsamter oder beschleunigter Silbenfluss
  • Koordinationsstörungen der Sprechmuskulatur
  • Sprechblockaden (freezing)
  • Erhöhtes Sprechtempo

Merkmale der Stimme können sein:

  • Rasche Stimmermüdung
  • Zittrige Stimme (Stimmtremor)

Weitere Merkmale können sein:

  • Verminderte Mimik und Gestik
  • Beeinträchtigung der Sprechatmung

Therapie _ Dysarthrie

Inhalte

  • Individuelle Diagnostik, Behandlung und Übungen in den Bereichen Atmung, Stimmgebung, Artikulation und allgemeine Verständlichkeit
  • Mundmotorische Übungen zum Training der Gesichtsmuskulatur (Mimik)
  • Rhythmisch-melodische Übungen (z.B. mit Metronom / Trommel / Silbenklopfen)
  • Kommunikationstraining in realen Alltagssituationen (In-vivo-Training):
    z.B. einkaufen / telefonieren / Fragen stellen und beantworten
  • Einsatz von Unterstützter Kommunikation (UK): z.B. Gestik / Bildsymbole / elektronische Kommunikationshilfen
  • Anleitung / Aufklärung / Beratung

Angewandte Methoden

Die Therapieplanung erfolgt auf der Basis einer individuellen Diagnostik. Dabei kommen u.a. folgende Therapiemethoden zur Anwendung (Auswahl):

  • Lee Silverman Voice Treatment (LSVT® LOUD)
  • Orofaziale Regulationstherapie (ORT) nach Castillo Morales, Rodolfo
  • Facio-orale Trakt-Therapie (F.O.T.T.®) nach Coombes, Kay
    (basierend auf dem Konzept nach Bobath)
  • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) nach Kabat, Herman / Knott, Margaret
  • NOVAFON® _ Schallwellengerät zur lokalen Vibrationstherapie
  • LAX VOX _ Methode zur Pflege, Heilung und Schulung der Stimme nach Sihvo, Marketta / Denizoğlu, İlter
  • K-Taping® nach Kumbrink, Birgit

Wegweiser _ Dysarthrie

Wann?

Die Sprachtherapie sollte umgehend beginnen, sobald Sprach-, Sprech- oder Schluckstörungen auftreten.

Wie und wo?

Bei einem Therapiebedarf erhalten Sie von Ihrem Hausarzt, Internisten oder Neurologen eine Verordnung für die Sprachtherapie.

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Sprachtherapie (bei gesetzlich Versicherten über 18 Jahren ist i.d.R. eine gesetzliche Zuzahlung zu leisten).

Nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf, wenn Sie Fragen haben und/oder einen Termin vereinbaren möchten.

Weblinks

Wissensplattform für Sprachtherapie und Sprachheilpädagogik
www.sprachheilwiki.de

Deutsche Gesellschaft für Neurologie (DGN) e.V.
www.dgn.org

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe
www.schlaganfall-hilfe.de

Deutsche Parkinson Vereinigung (dPV) e.V. _ Bundesverband
www.parkinson-vereinigung.de

Deutsche Parkinson Gesellschaft (DPG) e.V.
www.parkinson-gesellschaft.de

Kölner Parkinson Netzwerk (KPN) _ Initiative der Klinik für Neurologie der Uniklinik Köln
koelner-parkinson-netzwerk.uk-koeln.de

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) e.V. _ Bundesverband
www.dmsg.de