«Spread the Word – Education, Cooperation, Communication»

Welttag des Stotterns (International Stuttering Awareness Day)

22. Oktober 2015

Graphik Sprechblase gefaltet Welttag des Stotterns 22. Oktober Hintergrund Typo Stottern in internationalen Sprachen

«Seit 1998 ist am 22. Oktober eines jeden Jahres der «Welttag des Stotterns» (International Stuttering Awareness Day). Auch in Deutschland wird der «Welttag des Stotterns» genutzt, um mit Aktionen und Veranstaltungen Aufmerksamkeit zu schaffen – Aufmerksamkeit für die Schwierigkeiten, die jeder einzelne Stotternde bewältigen muss und Aufmerksamkeit für die Fakten rund um die Sprechbehinderung Stottern, über die es noch immer zahlreiche Vorurteile gibt. Der Welttag bietet zudem Gelegenheit, gehört und gesehen zu werden – ganz selbstbewusst und offensiv, mit Stottern oder ohne, aber immer für ein positives Miteinander!

Das internationale Motto lautet in diesem Jahr: «Spread the Word - Education, Cooperation, Communication» (übersetzt in etwa: Verbreitet das Wort - Bildung, Zusammenarbeit, Kommunikation). Das Motto gibt Anlass für vielfältige Aktionen im großen und kleinen Stil, veranstaltet von Gruppen und Einzelpersonen.»

Pressemitteilung der BVSS zum Welttag des Stotterns 2015 (PDF)

Themenlink: Stottern

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Quelle: Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe (BVSS) e.V.



Klinische Logopädie: Sprach- und Schlucktherapie im Krankenhaus

Medien _ Das Gesundheitsmagazin (B5 aktuell)

23. August 2015

«Ob bei Parkinson, Krebs oder Hirnschädigung - die Patienten haben Probleme beim Schlucken. Logopäden und Sprachtherapeuten sichern sogar schon im Krankenhaus nicht nur den Erfolg ärztlicher Eingriffe, sondern erzeugen auch Lebensqualität.
Der Verlust der Sprache ist eine der schlimmsten Folgen von Schlaganfällen. Eine erfolgreiche Methode, das Sprechvermögen zurück zu erlangen, ist Singen. Da es in anderen Hirnregionen verankert ist, bewirkt es manchmal wahre Wunder.

Lehrer, Marktschreier und Schauspieler sind nur einige Berufe, in denen die Stimme regelmäßiger Pflege bedarf. Aber auch alle anderen sollten Wert auf einen schönen Klang legen, weil die Stimme ca. ein Drittel des ersten Eindrucks ausmacht. Wie pflegt man seine Stimme und was kann man tun, wenn sie einmal versagt?»

Themen der Sendung:

Logopädie oder Sprachtherapie? Zwei Berufe für dieselben Patienten _ Klinische Logopädie: Sprach- und Schlucktherapie im Krankenhaus _ Aphasie / «Sprachlosigkeit»: Sprechen lernen durch Gesang _ Stimmpflege: Wie man die Stimme gut klingen lässt

Das Gesundheitsmagazin (BR Podcast)

Themenlinks: Aphasie _ Dysarthrie _ Dysphagie _ Sprechapraxie _ Stimm- und Sprechtraining

Quelle: Bayerischer Rundfunk (BR)



Fantastik, Lyrik, Komik – dänische Kinder- und Jugendliteratur

Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen

Mai 2015

Bereits zum 20. Mal laden die Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen nach Köln ein. Gastland ist in diesem Jahr Dänemark. Vom 9. bis 24. Mai stellen neun dänische Autorinnen und Autoren ihre Bücher in Schulen und Bibliotheken vor. Während der Festivalzeit gibt es ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Film, Theater und einer Ausstellung.

Veranstalter sind die SK Stiftung Kultur, das Kulturamt der Stadt Köln, die Katholischen Öffentlichen Büchereien, das jfc Medienzentrum sowie die dänische Botschaft in Berlin.

Internationale Kinder- und Jugendbuchwochen

Themenlink: Sprachentwicklung bei Kindern



«Voice – The Original Social Media»

Weltstimmtag (World Voice Day)

16. April 2015

Graphik Kopf Icons Kommunikation offizielles Logo World Voice Day 2015

Seit 1999 findet alljährlich am 16. April der Internationale Weltstimmtag (World Voice Day) statt. Dieser hat zum Ziel, die enorme Bedeutung der Stimme in unserem täglichen Leben herauszustellen, als Instrument der Kommunikation und als eine Anwendung von einer großen Anzahl von Wissenschaften wie Physik, Psychologie, Phonetik, Kunst und Biologie.

Das internationale Motto lautet in diesem Jahr «Voice – The Original Social Media». Die menschliche Stimme stellt als Kommunikationswerkzeug ein wesentliches Element menschlicher Ausdrucksfähigkeit, Persönlichkeit und Individualität dar. Sie transportiert auf vielfältige Weise unsere Stimmung, Emotionen und innere Haltung und verleiht uns so Authentizität.
Als «soziales Medium» ist unsere Stimme damit einzigartig.

World Voice Day (WVD)

Themenlinks: Dysphonie (Stimmstörung) _ Stimme _ Stimm- und Sprechtraining

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Quelle (Bild): World Voice Day (WVD)



«Mitreden, auch wenn die Worte fehlen: Sprachtherapie bei neurologischen Erkrankungen»

Europäischer Tag der Sprachtherapie

6. März 2015

Kopf Gehirn Sprechblase Neurogene Sprachstörungen

«Jedes Jahr am 6. März lenkt der europäische Dachverband nationaler Sprachtherapeutenverbände (cplol) die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das breite Spektrum der Kommunikationsstörungen. Der Jahrestag steht für das gemeinsame Ziel aller Sprachtherapeuten in Europa, lebendig und auf hohem fachlichem Niveau Einfluss auf die Gesundheit und die Entwicklung von Menschen in jedem Lebensalter zu nehmen.
Das Motto 2015: «Mitreden, auch wenn die Worte fehlen: Sprachtherapie bei neurologischen Erkrankungen».

Eine plötzlich undeutliche Aussprache nach einem Schlaganfall, die immer leiser werdende Stimme bei einer Parkinson-Erkrankung oder zunehmende Wortfindungsstörungen bei Demenz:
Neurologische Erkrankungen können die Fähigkeit zur Kommunikation erheblich beeinträchtigen.

Eine individuelle sprachtherapeutische Behandlung hilft betroffenen Personen, auch weiterhin mitreden zu können und am Alltag teilzunehmen.
Sprachtherapie sichert Teilhabe!

Zu allen Fragen rund um das Thema Sprachtherapie bei neurologischen Erkrankungen geben der dbs und seine Mitglieder gerne Auskunft. Der dbs ist der Zusammenschluss akademisch ausgebildeter Sprachtherapeuten und Logopäden. Akademische Sprachtherapeuten sind spezialisiert für Prävention, Diagnostik, Therapie, Beratung und Nachsorge bei Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme und des Schluckens. Sie behandeln Kinder, Jugendliche und Erwachsene.»

Pressemitteilung des dbs zum Europäischen Tag der Sprachtherapie 2015 (PDF)

Themenlinks: Aphasie _ Dysarthrie _ Dysphagie _ Sprechapraxie _ Sprachstörungen bei Demenz

Haben Sie Fragen? Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.

Quelle: Deutscher Bundesverband der akad. Sprachtherapeuten (dbs) e.V.



Leben mit Hindernissen – Wie Jan seinen Weg findet

Medien _ Neugier genügt – Das Feature (WDR 5)

9. Februar 2015

«Jan Etges hat das fragile X-Syndrom – das ist ein genetischer Defekt. Er ist geistig stark beeinträchtigt, sprachlich eingeschränkt und hyperaktiv. Trotzdem möchte Jan nicht in einer Werkstatt für Behinderte arbeiten.

Mit 14 hat Jan im Rahmen seiner schulischen Ausbildung begonnen, als Praktikant in der Tagespflegestation des Altenpflegeheimes Martinsstift in Mainz zu arbeiten: Zunächst stundenweise, dann ganze Arbeitstage. Inzwischen ist er 21 und erledigt seine Aufgaben mit anhaltender Begeisterung. Im Martinsstift sind seine emotionale Kompetenz und sein hohes Einfühlungsvermögen gefragt. Seine Beeinträchtigung spielt eine untergeordnete Rolle.

Die Tagesgäste im Martinsstift reagieren überwiegend positiv auf Jan und Leonie, eine junge Frau mit Down-Syndrom. Die Leiterin der Tagespflege, Maria Hirschmann, hat die Erfahrung gemacht, dass alle Beteiligten von dem Projekt profitieren. Die beiden reißen Mauern ein – weil sie ihre Gefühle und ihre Herzlichkeit so offen zeigen. So ist es ihnen möglich, bei ihrer Arbeit ihre persönlichen Gaben einzubringen. Neugier genügt hat Jan Etges und seine Familie einige Wochen lang begleitet.»

Neugier genügt – Das Feature (WDR Podcast)

Themenlink: Sprachstörungen bei Behinderung

Quelle: Westdeutscher Rundfunk (WDR)



«Kompetent, eingehend & freundlich»

Praxis _ Wir haben unsere Patienten befragt

Januar 2015

Patientenumfrage Smiley Säulendiagramm

Im Rahmen des Qualitätsmanagements haben wir zum Jahresende wieder unsere Patienten befragt. Neben dem ständigen Feedback in der individuellen Therapie gibt dies uns die Möglichkeit, umfassend zu überprüfen, ob wir dem Anspruch der Patienten und unserem eigenen gerecht werden.

Wir haben uns sehr über die große Beteiligung sowie das überaus positive Ergebnis gefreut. Insbesondere werden von unseren Patienten die sehr kompetente und auf ihre Bedürfnisse eingehende Therapie sowie die freundliche Atmosphäre in der Praxis gelobt. Auch freuen wir uns besonders darüber, dass sehr viele Patienten auf persönliche Empfehlung zu uns kommen und uns auch gerne weiterempfehlen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Patienten dafür bedanken, dass sie sich die Zeit genommen haben, so zahlreich und ambitioniert die Fragebögen auszufüllen. Ihre Bestätigung ist für uns natürlich Auftrag zugleich und so startet das gesamte Praxisteam mit Esprit ins neue Jahr.

Ihre Birgit Lange und Team